Wir nominieren Franziska für einen aussichtsreichen Listenplatz bei den Bremer Grünen

Aus der Pressemitteilung:

Auf ihrer Landesmitgliederversammlung am 17. September hat die Grüne Jugend Bremen ihre Kandidat*innen für die Grüne Liste für die Bürgerschaftswahl nominiert. Für den aussichtsreichen Listenplatz 5, der für Personen bis 30 Jahre reserviert ist, wurde Franziska Tell nominiert, die seit 2021 auch Sprecherin der Grünen Jugend ist. 

Für hintere Listenplätze schlägt die Grüne Jugend mit ihren Voten Simon Metzger und Stina Reichardt vor, ebenfalls ehemalige Sprecher*innen der Grünen Jugend Bremen. Die Liste der Bremer Grünen zur Bürgerschaftswahl soll voraussichtlich am 3. Dezember aufgestellt werden.

Franziska Tell, Kandidatin der Grünen Jugend Bremen für die Bürgerschaftswahl, kommentiert: „Unsere Erde brennt und die Zukunft junger Menschen scheint egal zu sein.  Ich will das aus der Bürgerschaft heraus ändern, indem ich zum Beispiel für eine echte Mobilitätswende kämpfe und Ausbildung und Hochschulen den Stellenwert zuschreibe, den sie brauchen. Denn sie sind tragende Säulen, um die Krisen, vor denen wir aktuell stehen, in den Griff zu bekommen.“

Simon Metzger, der von der Grünen Jugend ein Votum für einen hinteren Listenplatz erhalten hat, macht deutlich: „Auch wenn immer mehr Grüne regieren, überwindet das nicht automatisch soziale Spaltung. Also müssen wir als Grüne Jugend dafür kämpfen.“

Stina Reichardt, die ebenfalls als Kandidatin für einen hinteren Platz nominiert wurde, ergänzt: „Es ist eine Frage der Gerechtigkeit, dass wir Mobilität für alle schaffen und unsere Städte an die Klimakrise anpassen. Und dafür werden wir als junge Menschen ganz besonders kämpfen, denn es geht auch um Gerechtigkeit zwischen den Generationen.“